Hier wird Zeit serviert...

Es gibt nichts, wofür das Kaffeehaus als Institution für alle Belange des Lebens nicht mitverantwortlich gemacht werden könnte: große Visionen, kreative Ideen, leidenschaftliche Feindschaften oder auch ewig währende Lieben. Auch der Einfluss des Konsums von Genussmitteln auf Literatur und politisch-philosophische Ergüsse ist vermuteter Maßen groß.

Eine musikalisch literarische Zeitreise vom Fin de Siecle zum Coffee to go. 

 

Mit Texten von Friedrich Torberg, Andre Heller, Ingeborg Bachmann, Helmuth Qualtinger, Jarolslaw Hasek, Karl Kraus , Ilse Aichinger und Musik - vom Wienerlied zum Jazz.

 

Mit: 

Nadja Soukup: Schauspiel, Gesang, Performance

Anka Hirsch: Cello, Gesang, Komposition

Beate Jatzkowski: Akkordeon

 

Eine Kooperation von Theaterlabor INC und Text+Ton

Premiere am 16.12.2017 um 20:00 in der Brotfabrik Frankfurt

 

In Kooperation mit www.textpunktton.de.

Gefördert von der Stadt Darmstadt und dem HMWK.