ICH ICH ICH

Eine Forschungsreise zur mir selbst
Wer bin ich?
Habe ich mich in der Corona-Zeit verändert?
Was ist durch die Quarantäne mit mir passiert?

So viel Zeit mit mir selbst.
So viel Zeit zum Nachdenken über mich selbst.
Für einen Blick in mich hinein.

Draußen – da wird geredet, geschimpft und gestritten.
Auf WhatsApp, Twitter und im Fernsehen.

Wie hat die Corona-Zeit uns alle verändert?
Was ist durch den Lock-Down mit uns passiert?

Die ganze Welt verändert sich.
Unsere Gedanken über die Welt verändern sich.

Im Theater können wir das erleben.
In einem Theaterstück draußen, an der Luft.  
Mit Abstand. Aber alle zusammen.

Wir alle sind Zuschauer und Mitspieler. Gleichzeitig.
Wir bewegen uns. Jeder für sich.
Wir erforschen uns selbst. 
Und wir erfahren etwas

voneinander.

Ich bin ich. Wir sind wir.

 

Premiere am 24.04.2021  um 20:00 und um 21:00 Uhr

Weitere Vorstellungen finden Sie hier..