A/B/S/U/R/D

Die konsequente Verweigerung von Sinn, weil soviel Unsinn geschieht, ist die Maxime der neuen Produktion des Theaterlabors. Das Lachen als therapeutischer Akt in einer Welt, die immer mehr Absurditäten bereithält, entsteht aus Ratlosigkeit, Verwunderung und Verzweiflung. In den 20er  Jahren des 21. Jahrhunderts entsteht ein neues DADA als Reflex auf die von der Pandemie  eingeläutete Zeitenwende: So vieles steht infrage, dass nur noch Lachen hilft.Wir wollen ein absurdes und inklusives Theaterlabor für jedermann in einer grotesken Welt öffnen.

 

Mit: Anna Preuß, Johannes C. Maier, Nadja Soukup, Justus Schultz, Max Ackfeld, Heidi Seidl, Jürgen Dresenkamp, Lilly Lorenz, Alisa K.Kaiser  // Inszenierung: Max Augenfeld // Choreographie & Tanz: Simona Piroddi // Ausstattung: Corina Kristian // Musik & Spiel: Christopher Daniels

 

 

 

 

 

Januar

Do  06.01.2022 /  20:00  Uhr Premiere

Fr  14.01.2022 /  20:00  Uhr

Sa 15.01.2022 /  20:00  Uhr

Fr  21.01.2022 /  20:00  Uhr

Sa 22.01.2022 /  18:00 & 20:00 Uhr

Di  25.01.2022 /  10:00 Uhr & 12:00 Uhr

So 30.01.2022 / 15:00 Uhr & 18:00 Uhr

Mo 31.01.2022 / 11:00 Uhr

Februar
Di 01.02. / 11:00 Uhr
Fr 11.02. / 20:00  Uhr

 

Sa 12.02. / um 18:00 Uhr und um  20:00  Uhr
Foto: Manfred Rademacher

Danke Corona - Was uns die Pandemie gelehrt hat

Das  post-pandemisches Stimmengewitter ist für alle, die sich darauf einlassen wollen, an verschiedenen Plätzen der Innenstadt mit QR Codes installiert und als Dauerschleife angelegt. Jeder der sich äußern möchte ist dazu eingeladen sein Statement per Mail , O- Ton etc. zu schicken. Es entsteht auf der Homepage eine Soundcollage, die möglichst viele Stimmen dieser Stadt einbezieht: schreibend am Tisch stehend und später von unseren Schauspielern eingesprochen oder mit eigenen Aufnahmen. 

 

Bei 99 Statements wird die Collage dann finalisiert und die QR Codes werden mit der finalen Fassung bestückt. Darmstadt weigert sich in der Pandemie zu schweigen. Mehr lesen...

 

OUT of THE CITY

post pandemic culture// 

9.07 Ubuntu & ICH ICH ICH 11.07 Ubuntu & ICH ICH ICH 6.09 Ubuntu& D. SPEAKER`S 7.09 Ubuntu& D. SPEAKER`S

8.09 Ubuntu& D. SPEAKER`S

GEGENGIFT

29.08 Strahringer Platz jeweils um 16:30 & 18:00

18.09 Aktivspielplatz Herrngarten // jeweils um 16:30 & 18:00

19.09  Riegerplatz // jeweils um 16:30 & 18:00



das Theaterlabor Inc ist...

Unser künstlerischer Ansatz basiert auf  der Erforschung und Sichtbarmachung der Ausdrucksqualität „des Andersseins“. Diese nutzen wir   in ihrer Diversität für die Arbeit. Dabei forschen wir mit  performativen Ansätzen,Musik Installation und Tanz. Die Sehgewohnheiten und Normideale des zeitgenössischen Theaters werden in den Arbeiten hinterfragt und gleichzeitig durch neue Impulse bereichert. Im Fokus steht dabei die Reibung mit   gesellschaftlichen Grenzen der Inklusion und deren gezielter und kunstvoller Überschreitung im Schutzraum des Theaters. Vermutete Grenzen und Wertungen körperlicher und geistiger Besonderheiten werden in Bildern aufgelöst, die provozierend Fragen stellen und zu einem künstlerischen Dialog auffordern. So wird das Unerwartete des Andersseins zur ästhetischen Erfahrung, deren Ausdruck neue Qualitatsmaßstäbe setzt.Daraus entsteht eine Theaterform welche dem Experiment verpflichtet ist und das Theater wird zu einem Raum utopischer Kommunikation. Durch die ständige künstlerische Auseinandersetzung mit aktuellen Gegebenheiten verfolgen wir kontinuierlich unseren spartenübergreifenden inklusive Forschungsansatz.


Kontaktlos Kultur //

Ein pandemiegerechtes Theater Experiment

Die Corona Pandemie stellt sich uns wie ein Frage, auf die wir versuchen ästhetisch formulierte Antworten zu finden: Spannend wird sein was uns bleiben wird. Auf dem bisherigen Weg sind folgende theatrale Experimente entstanden:

Auszeichnungen // Einladungen

//Z - eine Reise auf dem Fluss der Zeit, Einladung zum Alles inklusive !? Festival Darmstadt 2020// Rolling over the cities, Einladung zum MADE in Hessen Festival 2020
 //TRIEB WERK FAUST, Einladung zum MADE in Hessen Festival 2020
 //Hase, Igel- fertig,los!,  Einladung zum Kraut und Rüben Festival Mainz//
#Vielleicht Liebe Vielleicht# Einladung zum Sommerblutfestival Köln
// Ungeheuer - eine Erforschung des Ungeheuren anstatt eines Gesprächs über Bäume, Einladung zu den Hessischen Theatertagen// Alles DADA, Einladung zum INCLUDO Festival Kiel
 //Preis für Zivilcourage der Stadt Darmstadt